Biography

1k8a9355

Hankyeol Yoon, Dirigent und Komponist mit Wohnsitz in München wurde 1994 in Südkorea geboren. Er ist zurzeit ein Stipendiat vom Dirigentenforum und ein beauftragter Komponist von Peter Eötvös Foundation 2020-21. Er ist ab der Spielzeit 2019/20 der 2. Kapellmeister des Landestheaters Mecklenburg.(Neubrandenburg/Neustrelitz)

Im August 2019 erhielt er “Neeme Järvi Prize 2019″(1. Preis Dirigierwettbewerb) des renommierten Gstaad Menuhin Festival & Academy. Als Jury und Mentor waren u.a. Manfred Honeck und Johannes Schläfli. Als der Preisträger wird er zu mehreren Gastdirigate mit dem Basel Sinfonieorchester und dem Berner Sinfonieorchester eingeladen.

Im Januar 2019 ist er mit dem 3. Preis beim deutschen Musikwettbewerb “CAMPUS Dirigieren” in Nürnberg sowie mit dem 2. Platz beim TonaLi Kompositionswettbewerb in Hamburg ausgezeichnet.

Hankyeol Yoon nahm erfolgreich an zahlreichen Kompositionswettbewerben teil. So war er 2014 Finalist beim Internationalen Kammermusikwettbewerb “Franz Schubert und die Musik der Moderne” in Graz und 2015 mit seinem Streichquartett “Klangfoto” im Finale des internationalen Kompositionswettbewerbs “Concours de Geneve 2015”. Zuletzt trat er in Genf bei “Concours de Geneve 2017” nochmal im Finale auf mit seinem Klarinettenkonzert “Prank”. Sein Klarinettenkonzert wurde mit dem 3. Platz, den zwei Publikumspreisen, und dem Menuhin-Preis ausgezeichnet.

Mit seinem ersten Streichquartett “String Quartet (2011)” gewann Hankyeol Yoon den dritten Preis beim Günter-Bialas-Kompositionswettbewerb für Kammermusik 2015. (Ein erster Preis wurde nicht vergeben.) Mit seinem ersten Klaviertrio “Silhouette (2015)” gewann er den zweiten Preis beim Vareler Kompositionspreis 2016.

Kompositionsaufträge folgten ihm zuletzt vom Kulturpreis Gasteig 2016/17 in München, von der Hartmanngesellschaft 2017 in München, vom Menuhin Festival 2018 und von Fondazione Banna Spinola per l’Arte 2018 unter der Leitung von Unsuk Chin in Turin.

Als Dirigent arbeitete er zuletzt mit den Münchner Symphonikern, dem Stuttgarter Philharmonikern, der Staatsphilharmonie
Nürnberg, den Nürnberger Symphonikern, der Norddeutschen Philharmonie Rostock, der Bad Reichenhaller Philharmonie, dem Staatsorchester Dessau, dem Münchener Kammerorchester und dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt.

Bei den Opernspielen Heidenheim 2017, im Staatstheater 2017/18 war Hankyeol Yoon tätig als musikalischer Assistent vom GMD, Prof. Marcus Bosch. In 2019 hat er in Grand Theatre de Geneve den gesamten Ringzyklus Wagners assistiert unter der Leitung von Prof. Georg Fritzsch.

Mit 17 Jahren begann er an der Hochschule für Musik und Theather München ein Kompositionsstudium bei Prof. Isabel Mundry. Von 2013 bis 2016 studierte er zusätzlich Klavier bei Prof. Yuka Imamine und seit 2014 studiert Hankyeol Yoon Orchesterdirigieren bei Prof. Marcus Bosch, Prof. Georg Fritzsch und bei Prof. Alexander Liebreich.